...für Erwachsene

Aphasie / Sprachstörungen

Bei einer Aphasie handelt es sich um eine Sprachstörung nach einem Schlaganfall oder im Zuge einer neurologischen Erkrankung. Das Zentrum der Sprachverarbeitung ist betroffen und es kann zu Einschränkungen im Bereich des Sprachverständnisses, der Grammatik, der Wortfindung, der Artikulation oder des
Lesens und Schreibens kommen.

Dysarthrie, Dysarthrophonie / Sprechstörungen

Die Sprechmotorik ist eingeschränkt. Aufgrund neurologischer Erkrankungen oder eines Schlaganfall ist ein harmonisches Zusammenspiel der Artikulationsmuskulatur nicht mehr möglich und die Aussprache wird verwaschen, verlangsamt und undeutlich.

Dysphonie / Stimmstörungen

Die Stimme ist heiser, rau und wenig belastbar. Bei Erkältungen verschwindet die Stimme häufig ganz. Eine Stimmstörung kann durch Fehlbelastungen entstehen oder organische Ursachen haben. Häufig betroffen sind Menschen in stressigen und sprechintensiven Berufen. Speziell für sie
bieten wir ein Präventionsseminar an.

Dysphagie / Schluckstörungen

Flüssigkeiten, Speise oder Speichel können nicht mehr sicher abgeschluckt werden, und können bei fehlendem oder unzureichendem Hustenreflex in die Luftröhre gelangen. Es besteht die Gefahr einer Aspiration, aus der eine Pneumonie ( Lungenentzündung) entstehen kann.

Eine Dysphagie tritt im Zuge von Schlaganfällen und neurologichen Erkrankungen auf.